Thats true - nichts als die Wahrheit

Thats True - Nichts als die Wahrheit

Sprüche, die dich zum Lächeln oder zum Nachdenken bringen. Sprüche mit Inhalt und mit Gehalt. Aber auch Sprüche, die uns einfach zum Lachen bringen.

Ob ein kerniger Chuck Norris Spruch oder ein philisophischer Spruch um seine Gefühle auszudrücken. Bei Thats true findest du immer das passende.

Teile deine Stimmungen, Gefühle und Meinungen in Facebook oder bei Google+

Zitate Marie von Ebner-Eschenbach


Je kleiner das Sandkörnlein ist, desto sicherer hält es sich für den Mittelpunkt der Welt.   (Marie Viele Leute glauben, wenn sie einen Fehler erst eingestanden haben, brauchen sie ihn nicht mehr abzu Es ist keine Sünde, ein Dummkopf zu sein, aber die größten Sünden werden von Dummköpfen begangen.   Es gibt Fälle, in denen vernünftig sein, feige sein heißt.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Überlege wohl, bevor du dich der Einsamkeit ergibst, ob du auch für dich selbst ein heilsamer Umgang Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.   Sagen, was man denkt, ist manchmal die größte Torheit und manchmal — die größte Kunst.   (Marie von So manche Wahrheit ging von einem Irrtum aus.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Geistlose kann man nicht begeistern, aber fanatisieren kann man sie.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel s Wisset, die euch Hass predigen, erlösen euch nicht.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Im Grunde ist jedes Unglück gerade nur so schwer, wie man es nimmt.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Die Leute, denen man nie widerspricht, sind entweder die, welche man am meisten liebt, oder die, wel Die Gewohnheit ist langlebiger als die Liebe und überwindet manchmal sogar die Verachtung.  (Marie v Anmut ist ein Ausströmen der inneren Harmonie.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Wenn eine Frau sagt »Jeder«, meint sie: jedermann. Wenn ein Mann sagt »Jeder«, meint er: Jeder Mann. Wohl dem, der sagen darf: Der Tag der Aussaat war der Tag der Ernte!   (Marie von Ebner-Eschenbach) Was noch zu leisten ist, das bedenke; was du schon geleistet hast, das vergiss.   (Marie von Ebner-E Vernunft annehmen kann niemand, der nicht schon welche hat.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Wenn jemand etwas kann, was gewöhnliche Menschen nicht können, so trösten diese sich damit, dass er Die Menschen, bei denen Verstand und Gemüt sich die Waage halten, gelangen spät zur Reife.   (Marie Dass so viel Ungezogenheit gut durch die Welt kommt, daran ist die Wohlerzogenheit schuld.   (Marie Grobheit — geistige Unbeholfenheit.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Solange man selbst redet, erfährt man nichts.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei, als tausend Feinde zu unserem Unglück.   (Marie v Es gibt wenig aufrichtige Freunde — die Nachfrage ist auch gering.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Die kleinsten Sünder tun die größte Buße.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Ein fauler und ein fleißiger Mensch können nicht gut miteinander leben, der faule verachtet den flei Was du bekrittelst, hast du verloren.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Die Toren wissen gewöhnlich das am besten, was der Weise verzweifelt, jemals in Erfahrung zu bringen Nicht, was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus.   (Ma Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde: alle dummen Männer.   (Marie von Ebner-Eschenbac Die Kraft verleiht Gewalt, die Liebe leiht Macht.   (Marie von Ebner-Eschenbach)